Reflexintegration

Reflexintegration

Bewegungsprogramm bei Lern- und Verhaltensproblemen

Frühkindliche Reflexe –
was haben die mit den schulischen Leistungen und mit dem Verhalten meines Kindes zu tun?

Frühkindliche Reflexe sind eine Gruppe von Reflexen, die für die Entwicklung des Kindes vom Fötus bis zum Kleinkind verantwortlich sind.

Für die altersentsprechende Entwicklung ist es wichtig, dass diese Reflexe ausgelöst und später wieder gehemmt werden.

Dies ist ein ganz natürlicher Vorgang, der aber durch verschiedene Faktoren (wie z.B. Stress oder langes Liegen während der Schwangerschaft, Kaiserschnitt, zu schnelle oder zu lange Geburt, eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten in den ersten Lebensmonaten) beeinflusst werden kann.

Themen, die durch noch aktive frühlindliche Reflexe auftreten können:
  • Konzentrationsprobleme
  • schlechte Körperhaltung
  • Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS)
  • Rechenschwäche
  • Zahlenverwechslung (57/75)
  • Lernprobleme
  • schlechtes Schriftbild
  • Wutanfälle, häufiges Weinen
  • schlechte Körperkoordination
  • erschwerte Wahrnehmung (sehen, hören, orientieren)
  • schwache Fein- und Grobmotorik
  • AD(H)S
  • Licht- und Geräuschempfindlichkeit
  • mangelnde Kritikfähigkeit
  • Panikattacken
  • schlechte Organisation
  • häufiges Kleckern beim Essen
  • Schreiben und Malen lieber im Liegen oder Stehen
  • Ängste verschiedenster Art

Bei all den negativen Aufzählungen gibt es auch eine gute Nachricht:

Die nicht gehemmten frühkindlichen Reflexe können durch ein spezielles Bewegungsprogramm integriert werden.

Dieses Bewegungsprogramm heisst Reflexintegrationstraining.

Es besteht aus einem Programm, das wir einmal monatlichen gemeinsam durchführen, und das zu Hause mit kleinen Übungen regelmäßig wiederholt werden muss.

Das monatliche Training kann als Einzeltraining oder in der Gruppe erfolgen. Die Dauer des kompletten Programms beträgt ungefähr acht Monate.

 

Das Coaching findet in den Räumen der Familylounge in Hofheim-Marxheim
family_lounge_small
und in der NeueGoldenRoss Kaserne in Mainz statt.
NeueGoldenRossKaserne1-grau-png
Bitte beachten Sie: Für Kinder und Jugendliche, die unter psychischen Krankheiten leiden, ist es wichtig, dass sie von Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiatern oder Fachärzten betreut und behandelt werden.

Hofheim Hessen Rhein-Main-Gebiet Hattersheim Eppstein Kelkheim Sulzbach Bad Soden Liederbach Eschborn Steinbach Königstein Kronberg Oberursel Niedernhausen Frankfurt am Main Höchst Zeilsheim Kelsterbach Flörsheim Raunheim Hochheim Wiesbaden Mainz Walluf Eltville Niederolm Klein-Winternheim Saulheim Mommenheim Nierstein Oppenheim

Reflexintegration